Unterstützen Sie die Arbeit der Kinderheilstätte Nordkirchen jetzt mit Ihrer Online-Spende! Sie werden von hier aus weitergeleitet auf das Online-Spendenportal unserer Hausbank, der Darlehnskasse Münster (www.dkm.de).

Zum Spendenportal

Jeder Euro hilft – jeder Euro zählt! Vielen Dank für Ihre Spende!

SUCHEN

In unserem Familienzentrum spielen und lernen Kinder mit unterschiedlichen Förderbedarfen und Behinderungen. Durch das gemeinsame Spiel entdecken sie, dass Menschen unterschiedlich sind in ihren Möglichkeiten und Grenzen – und  lernen, dass jeder Mensch wertvoll und einzigartig ist. Dabei unterstützen und begleiten wir die Kinder.


Eltern-Kind-Angebot: Singen und Spielen zusammen mit Ihrem Kind

Wir laden Sie ein, gemeinsam mit Ihrem Kind an einer Sing-, Bewegungs- und Spielrunde mit leichter Sprache, Gebärden und Elementen der Unterstützten Kommunikation teilzunehmen. Nicht nur in der Weihnachtszeit hat das Singen Tradition! Wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen Lieder zu entdecken.  

Dieses Angebot richtet sich sowohl an die Eltern der Heilpädagogischen Kindertageseinrichtung (jetzt „Familienzentrum Am Sinnesgarten“), als auch an alle Eltern aus Nordkirchen. 

Wir freuen uns auf Sie!

Mittwochs, 15 Uhr im Familienzentrum Am Sinnesgarten

Hier geht es zum Plakat


Vortrag: Die Bedeutung des Spiels für die Entwicklung des Kindes

30.01.19 um 19 Uhr im Familienzentrum Am Sinnesgarten
Referenten aus der Frühförderstelle stellen ihre Arbeit vor


Offene Beratung der Frühförderstelle

Machen Sie sich Sorgen um die Entwicklung Ihres Kindes weil

  • es Schwierigkeiten beim Erlernen von Bewegungsabläufen hat, wie Drehen, Sitzen, Krabbeln, Laufen, Springen, Klettern?
  • es inaktiv ist, wenig spielt, es unruhig, unkonzentriert und wenig ausdauernd ist?
  • es wenig, gar nicht oder sehr undeutlich spricht?
  • es Probleme im Umgang mit anderen Kindern oder Erwachsenen hat?
  • es unsicher beim Malen und Basteln oder ungeschickt in der Bewegung, etwa beim Turnen ist?
  • es alltägliche Verrichtungen, wie z.B. Anziehen schwer erlernt?

Vielleicht haben Sie auch ganz andere Fragen zu Ihrem Kind.

An jedem 1. Montag im Monat von 9 bis 10 Uhr berät Nicole Lampe aus der Interdisziplinären Frühförderstelle Sie unverbindlich und anonym. Sie können mit uns über ihre Fragen und Sorgen sprechen. Wir hören Ihnen zu, versuchen Ihre Situation zu verstehen und Ihnen mögliche und sinnvolle Hilfen anzubieten. 

Anmeldung zur offenen Beratung erfolgt über die Fachkräfte in den Gruppe der Kindertageseinrichtung, die Einrichtungsleitung Frau Arnschink und/oder über eine Liste am Schwarzen Brett. Die Anmeldung über die Liste ist anonym. Die Beratung ist vertraulich. Die Beratung richtet sich an alle Familien.

Die Termine im Jahr 2019: 

  • 04.03.19
  • 08.04.19 (zweite Woche)
  • 06.05.19
  • 03.06.19
  • 01.07.19
  • 02.09.19
  • 07.10.19
  • 04.11.29
  • 02.12.19

Hier geht es zur Homepage der Frühförderstelle. 


Offene Beratung der Erziehungsberatungsstelle

Neben Beratung in schwierigen Erziehungssituationen und in Krisen bietet die Beratungsstelle allen Kindern, Jugendlichen, Eltern und Erziehungsberechtigten Informationen zu allgemeinen Erziehungs- und Entwicklungsfragen an und unterstützt bei der Bewältigung alltäglicher Konflikte. 

Die Beratung findet einmal im Monat freitags von 9 bis 11 Uhr statt. Ansprechpartner: Jochen Elte, Diplom-Psychologe

Die nächsten Termine: 1. Februar, 15. März, 12. April

Anmeldung erfolgt über die Fachkräfte in den Gruppe der Kindertageseinrichtung, die Einrichtungsleitung Frau Arnschink und/oder über eine Liste am Schwarzen Brett. Die Anmeldung über die Liste ist anonym. Die Beratung ist vertraulich. Die Beratung richtet sich an alle Familien.

Hier geht es zur Homepage der Erziehungsberatungsstelle der Caritas.


Was ist eigentlich Unterstützte Kommunikation?

Unsere Einrichtung wird von vielen Kindern und Jugendlichen besucht, die gar nicht, nur bedingt oder über schlecht verständliche Sprache verfügen. Für diese Kinder ist es sehr schwierig verstanden zu werden und sich selber anderen Menschen mitzuteilen. In der Unterstützten Kommunikation geht es darum, individuelle Lösungen zu finden, mit denen die Kinder und Jugendlichen positive und wirkungsvolle Kommunikationserfahrungen machen können. Manche nehmen neue Kommunikationsformen wie z.B. Gebärden, Bilder oder technische Hilfen schnell an. Andere benötigen viel Zeit und Geduld.

Wir laden Sie ein, einen Einblick in das Thema zu bekommen.

Wann? 06. November 2018 - 19.30 Uhr

Wo? Speisesaal der Maximilian – Kolbe Schule (Haus 5)

PDF der Einladung

Im Notfall...

...betreuen wir gerne die Geschwiester der Kinder, die wir in unserer Einrichtung betreuen. Die Notfallbetreuung greift bei nicht planbaren, kurzfristigen Ereignissen innerhalb der Familie wie z.B. einer akuten Erkrankung eines oder beider Elternteile, wenn sich innerhalb der Familie niemand sonst um das Geschwisterkind kümmern kann. 

Die Kriterien für die Notfallbetreuung sind:

  • Es handelt sich um eine zeitlich begrenzte (kurzfristige) Notfallbetreuung (bis zu einer Woche), meist tageweise und stundenweise, z.B. zum Mittagessen
  • Es stehen keine Betreuungspersonen im familiären Umfeld zur Verfügung.
  • Das Kind ist in der Lage fremdbetreut zu werden (kennt die Einrichtung, eine Trennung von den Eltern ist möglich, eine Eingewöhnung erfolgt).
  • Das Kind ist mindestens 1 Jahr alt und höchstens 8 Jahre alt (zweites Schuljahr).
  • Die Familie wird dabei unterstützt, möglichst schnell eine andere Betreuung für das Kind zu bekommen

Die Notfallbetreuung gilt für alle Familien, deren Kinder in der Einrichtung betreut werden.

Organisation

Bei Bedarf wenden sich die Eltern an die Fachkräfte der Gruppe, in der das Kind betreut wird. Die Fachkraft der Gruppe organisiert die Betreuung des Geschwisterkindes. Das Kind wird entsprechend der Situation der Familien und des Bedarfs betreut. 

Gemeinsam mit den Eltern und Kooperationspartnern suchen wir nach Lösungen für eine Betreuung des Kindes oder der Kinder.

 


Zum Thema...

... Kindertagespflege

Unsere Mitarbeiterin Bianca Busman, Gruppenleiterin der Gruppe "Spatzennest", ist hauptverantwortlich als Ansprechpartnerin für sie zuständig. Hier steht mehr: Zur Kindertagespflege

... Migration, Flucht und interkulturelle Fragen

... ist unser Mitarbeiter Rainer Heimann, Gruppenleiter der "Bärenkinder", Ihr Ansprechpartner. 

... Familienbildungsstätte

geht es hier entlang!

Kontakt

Familienzentrum Am Sinnesgarten -
Heilpädagogische Kindertageseinrichtung

Einrichtungsleitung:
Maria Arnschink

Mauritiusplatz 6
59394 Nordkirchen
Zufahrt: Lüdinghauser Straße 10
Adresse in google maps

Telefon: 02596 58-402
Fax: 02596 58-400

arnschink@kinderheilstaette.de

 

Leitung Frühförderung und Kindertagesstätten

Pia Meier

Mauritiusplatz 659394 Nordkirchen

Tel. 02596 58-452
Fax 02596 58-450

p.meier(at)kinderheilstaette.de

Impressum | Datenschutz- und Nutzungsbedingungen | Disclaimer